6.12.13

Brot mit Leinsamen und Kürbiskernen

Rezept:


Zutaten (für eine Kastenform):
500g Vollkornmehl
(am Besten eignet sich frisch gemahlen hergestelltes Mehl, z.B. aus der alten Mühle in Moddergat :) )
1 Würfel frische Hefe
300ml Wasser (warm)
4-6 EL Leinsamen (geschrotet)
1 EL gesalzene Kürbiskerne
1/2 TL Zucker
2 Prisen Salz
(Öl/Fett für die Backform)




Zubereitung: 
Das Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde ausheben und dort die Hefe rein krümeln. Das Wasser über die Hefe gießen und warten, bis die Hefe Bläschen schlägt. Anschließend Salz und Zucker hinzugeben und die Zutaten zu einem schön festen Teig verkneten.

Der Teig muss nun zugedeckt für etwa 30 Min. an einem warmen Ort ruhen. Nach der Ruhzeit werden noch Kerne und Leinsamen untergehoben und alles nochmal durchgeknetet - wieder muss der Teig zugedeckt für etwa 30 Min. ruhen. In der Zwischenzeit die Backform mit Fett einreiben (z.B. vegane Margarine oder Raps-Öl). Jetzt wird der Teig in die Backform gefüllt und wird letztmalig mit einem feuchten Tuch für ca. 15-20 Min. abgedeckt. Nun kann der Backofen auf 180-200°C (Umluft) angeheizt werden. Nach der finalen Ruhzeit kommt das Brot nun für 45-50 Min. in den Backofen! Zum Schluss muss das Brot auskühlen, aber es kann schon relativ schnell aus der Form gelöst werden.