11.8.13

Vegan-Streetday 2013 in Dortmund

Gestern war der diesjährige Vegan Streetday in Dortmund.
Ein friedvolles Straßenfest mit Informationen zu Tierrechtsfragen, veganen Produkten und viele vegane "Fressbuden" ;-) .
Nachdem wir uns, wie auch im letzten Jahr, eine dicke vegane Dönertasche von Vantastic Foods gegönnt hatten, haben wir noch süßes, türkisches Baklava gegessen - ein verführerischer super-süßer Traum vom Bochumer Imbissbetrieb Cig Köfte .
In diesem Jahr hielt der Vegan-Streetday eine Tombola für die Besucher bereit. Neben kleinen Preisen, die wir gewonnen hatten, bekamen wir auch einen Verzehrgutschein für Eat without Meat ... einige Produkte waren da schon ausverkauft, also mussten wir einen Hot-Dog essen, der aber, weil er gewonnen wurde, noch viiiieeel besser schmeckte -ist doch klar ;-) !
Meiner Empfindung nach, gab es im letzten Jahr mehr Informationen zu diversen Tierschutzorganisationen und Verbreitung des veganen Lebens. Ich hatte das Gefühl, dass dieses Jahr der Schwerpunkt darauf lag, möglichst viele verschiedene Imbissstände anzubieten, was ich etwas schade fand. Ich kann mich auch irren, mir kam es halt nur so vor!

Der krönende Abschluss der kulinarischen Eindrücke machte dann der vegane Tiramisu mit Fruchtsoße von Allvepro e.V. . Dieser Verein ist gerad im Aufbau und dient ebenfalls der Verbreitung der veganen Lebensweise (im Allgäu). Zukünftig sollen verschiedene Projekte innerhalb des Vereins gestartet werden, Seminare und Kochkurse werden angeboten.
Um auf den Kuchen zurück zukommen: Der Tiramisu war ein Hochgenuss!