11.9.14

Vegan in Duisburg (1)


Endlich war´s nun soweit. Das vegane Café/Restaurant Krümelküche hat es mit einem Crowdfunding geschafft eröffnet zu werden. Das Ergebnis der zahlreichen Supporter kann sich wirklich seh´n lassen!
Das Café ist zauberhaft - urgemütlich eingerichtet. Charme alter "Retro-Möbel" vermischt sich entzückend mit neuen Stil-Elementen und gemütlicher Eleganz. Am Ein-/Ausgang gibt es einen kleinen Shop mit Merchandise, veganen Leckereien und Diverses.
Für alle Männer und andere "Spielkinder" ;-) gibt es eine Nintendo-Ecke, in der das Spiel der Woche gespielt werden kann. Die dezente Hintergrund-Musik ertönt via Schallplatte :-) .
Es gibt Kuchen, Cupcakes, Muffins, Sandwiches, Burger und wechselnde Tagesgerichte. Zudem Kaffeegetränke, Kakao, diverse Limonaden und natürlich Cola. 
Li. Birnen-Cupcake mit Schoko-Topping, re. Minimuffins-Heidelbeer.















Um mir einen leckeren Cupcake o.ä. zu genehmigen, würde ich die Krümelküche immer wieder besuchen. Die deftigen Speisen sagten mir nicht zu. Das Sandwich war sehr lieblos angerichtet und es war leider absolut nichts "Besonderes", das Gulasch war sehr ungewürzt. Beide Hauptgerichte bekam man allerdings mit vielen frischen Zutaten in sehr guter Qualität.

Sandwich
Soja-Gulasch mit Nudeln 
Fazit: Esst einen guten Kuchen in gemütlicher Atmosphäre. Gekocht wird lieber daheim ;-) . Die Toiletten sind sehr sauber, allerdings wollte ich sie nicht benutzen, da nur ein Vorhang das Klo vom Waschraum trennt :-(  - für mich persönlich ein beschmunzelndes No-Go ;-) . Die Preise sind angemessen.